Veranstaltungstext III. - 6.10.'99

Wider dem deutschen Untertanen-Geist

Totaler Kriegsdienstverweigerer vor Gericht

Demnächst findet im Kieler Amtsgericht ein Prozeß gegen einen totalen Kriegsdienstverweigerer statt.

Die totale Kriegsdienstverweigerung ist in Deutschland eine hochgradig individuelle Entscheidung, die sowohl den Kriegsdienst als auch den Zivildienst verweigert. Die Gründe dieser Entscheidung sind so vielfältig wie die Männer selbst, die sie treffen. Wir begrüßen die Entscheidung der totalen Kriegsdienstverweigerung. Ist sie doch, welche Gründe auch immer zu ihr geführt haben, eine kompromißlose Haltung gegenüber Staatsgehorsam und Militärdienst. Die Entscheidung der totalen Kriegsdienstverweigerung ist ein Zeichen von Widerstand, die aufzeigt, daß es auch noch andere Wege gibt, als sich dem staatlich verordnetem Zwang zum Dienen zu unterwerfen. Doch wer sich Befehl und Gehorsam verweigert, wer nicht Dienen will und sich nicht untertänigst verhält, wird bestraft. Mit welchem Recht!!!
Was für ein bitterer Hohn, diese Allmachtphantasie des Staates. ...und doch, wieviele huldigen ihr und ihm.
Es steht unter Strafe dem Staate nicht zu dienen.
Ihm zu dienen aber heißt, "am deutschen Wesen soll die Welt genesen", und was das bedeutet, hat die Welt schon zweimal erlebt.

Unsere Solidarität mit den totalen Kriegsdienstverweigerern ist die Bekräftigung der Richtigkeit und Notwendigkeit dieser Entscheidung. Eine Entscheidung, die für uns eine Absage ist. Eine Absage an: Männerherrlichkeit, Unterdrückung und Ausbeutung weltweit, Kapitalismus, Herrschaft überhaupt, Liberalismus, Kirche, Militär, Ignoranz und Gleichgültigkeit, Befehl und Gehorsam, Nation und Volksgemeinschaft. Mag die Entscheidung der totalen Kriegsdienstverweigerung auch individuell sein, unser Widerstand ist es nicht.
Militarisierung ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Die totale Kriegsdienstverweigerung ist daher nur ein fehlender Stein in der Mauer, die dieses System trägt.

Kommt zur Veranstaltung, zur Kundgebung während des Prozeßtages, sowie zum Prozeß selber.
Start | Aktuelles | Flugblätter u.a. | Linx | Kontakt | nach oben
>nach oben